Tolle Platzierungen für Michelbach Judoka auf der Deutschen Judo-Kata-Meisterschaft

Siegerehrung Deutschen Judo-Kata-Meisterschaft
Das Bild zeigt vorne in der Mitte Florian Birk und Frederik Meffert, sowie äußerst rechts die beiden Trainer Klaus Hanelt und Klaus Gilbert

Für die diesjährigen Deutschen Judo-Kata-Meisterschaften mussten die Judokas weit reisen. In Hoppegarten (bei Berlin) trafen sich die besten Judo-Kata-Paare aus Deutschland, um sich in verschiedenen Disziplinen mit einander zu messen.

Florian Birk (TV Michelbach) & Frederik Meffert (JC Wiesbaden), beide Kata-Zöglinge von Klaus Hanelt, Felix Martin und Klaus Gilbert, starteten erstmalig in der Nage-no-Kata (Kata der Würfe) bei den Erwachsenen. Ihre im Jugendbereich gesammelten Erfahrungen setzten sie hervorragend um und erreichten zunächst die Endrunde. Letztendlich war der sechste Platz für die beiden jüngsten Teilnehmer dieser Gruppe ein wahrlich achtbares Ergebnis.

In der teilnehmerstärksten Gruppe der Katame-no-Kata (Kata der Bodentechniken), in der Frederik und Florian ebenfalls starteten, schafften Sie es trotz guter Leistung leider nicht in die Endrunde, verbesserten sich aber zum Vorjahr um weitere drei Plätze und wurden 15.