Kreismehrkampfmeisterschaften der Schülerklassen

Das Bild zeigt von hinten links: Vincent Foerster,Emily Seel, Cosima Klein, Luise Nagel, Julian Helisch, Bastian Helisch. Vordere Reihe: Julian Taft, Vanessa Nwanji, Paula Hirsch, Aaliyah Llanaj und Finley Czaplewski.

Ergebnisse des TV Michelbach

Bei den diesjährigen Kreismehrkampfmeisterschaften der Schülerinnen und Schüler in Bad Schwalbach haben die jungen Leichtathleten des TV Michelbach sehr gute Leistungen gezeigt und mehrere vordere Platzierungen erreichen können. Mit 4 Siegen im Mehrkampf und 2 Staffelsiegen war der TV Michelbach erfolgreichster Verein der Veranstaltung.

Dustin Blüher (M15) 1791 P.(13,60sec-4,60m-1,54m-8,29m), Cosima Klein (W12) 1607 P.(11,26sec-3,81m-1,36m-28m) im Vierkampf sowie Julian Taft (M11) mit 999P. (8,19sec-3,66m-39,50m) und Aaliah Llanaj (W10) mit 994 P. (8,77sec-3,64m-21m) im Dreikampf konnten jeweils als Kreisbeste den Wettkampf für sich entscheiden.

Bei den beiden 4x50m Staffeln in den AK U12 siegten die Mädchen in 32,98sec mit Paula Hirsch, Vanessa Nwanji, Aaliyah Llanaj und Luise Nagel und die Jungen belegten den 1. Platz in 33,38sec mit Finley Czaplewski, Julian Taft, Bastian Helisch und Vincent Foerster.

Die weiteren Ergebnisse:

Vierkampf W12 3. Emily Seel 1474 P., M12 2. Julian Helisch 1386 P.
Dreikampf W11 2. Luise Nagel 1116 P., 3. Vanessa Nwanji 1046 P., 4. Paula Hirsch 966 P.

Sportabzeichentag in Aarbergen am 9. September 2017

Am Samstag den 09.09.2017 war der neue Sportplatz in Michelbach voller Leben. Neben dem Leichtathletik Wettkampf „Septembersportfest“ des TV Michelbach fand ein gemeinsamer Tag des Sportabzeichens der Turnvereine TV Kettenbach und TV Michelbach statt. Insgesamt wurden 24 Sportabzeichen abgelegt. 12 Sportler kamen vom TV Michelbach und 12 vom TV Kettenbach. Zur guten Stimmung und den guten Ergebnissen der Sportler gesellte sich zeitweise sogar die Sonne. Der  Sportkreisvorsitzende Manfred Schmidt -Mitglied in beiden Vereinen- begrüßte die Sportlerinnen und Sportler und bedankte sich bei den Verantwortlichen Kerstin Gresens und Jakob Möhn für die gute Vorbereitung der Veranstaltung. Als Prüfer fungierten Trainer aus den Vereinen, aber auch der Sportkreis stellte drei seiner Sportabzeichen-Obleute zur Verfügung. Am Nachmittag lautete das Resumee „Das war eine erfolgreiche Veranstaltung“. Und an ein bekanntes Sprichwort angelehnt kann man sagen: „Nach dem Sportabzeichen ist vor dem Sportabzeichen“. In diesem Sinne wünschen wir allen Sportlerinnen und Sportlern ein gutes Training für das nächste Jahr. Auch die Gemeinde Aarbergen zeigte, dass ihr die Gesundheit ihrer Mitbürger am Herzen liegt, denn sie übernimmt die Gebühren für die abgelegten Sportabzeichen.

Das Team vom TV Kettenbach und TV Michelbach

 

Text und Bild: Jakob Möhn

Erstes Michelbacher Septembersportfest

Am 9. September veranstaltete der TV Michelbach erstmals wieder einen Leichtathletik-Wettkampf gemeinsam mit dem Sportabzeichentag  auf der schönen neuen Sportanlage in Michelbach. Das war auch Wettkampfpremiere für die Stabhochsprung- und Diskusanlagen, die dankenswerterweise in Eigenleistung  durch die Sportler wiederhergestellt wurden. Auch am  Weitsprung beteiligten sich einige Athleten. Aufgepeppt wurde die Veranstaltung durch die Teilnahme einiger Gäste von der LG Olympia Dortmund. Diese hatten sich für ein ganzes Wochenende mit Freizeitprogramm hier aufgehalten. Ihr Trainer Kai Atzbacher, ehemaliger Stabhochspringer der deutschen Spitzenklasse mit Wurzeln in Michelbach, wollte seiner Trainingsgruppe seine alte Heimat zeigen. Sie dankten es ihm mit sehr guten Ergebnissen.
Herausragende Leistung war die Einstellung des Europarekords und Verbesserung ihres deutschen Rekords im Stabhochsprung der AK W75 mit 1,82 m durch Diethild Nix vom TV Idstein. Herzlichen Glückwunsch!

Auch die heimischen Teilnehmer konnten mit sehr guten Ergebnissen und einigen persönlichen Bestleistungen aufwarten.

Ein großer Dank geht an die Kampfrichter und Helfer, besonders an Adolf Atzbacher,  die durch ihren Einsatz auf dem Sportplatz, im Wettkampfbüro und bei der Bewirtung einen reibungslosen  Ablauf der Veranstaltung sicherten.

Ergebnisse

Hier die Ergebnisse ( LG D= Dortmund, ASC=Darmstadt, LGT= Taunusstein, TuS EW=Eintracht Wiesbaden, alle anderen Teilnehmer = TV Michelbach):

Stabhochsprung

M13 1. Marlon Blüher 1,62m
M15 1. Alexander Disque ASC 3,42m, 2. Moritz Bartel 2,12m
U18 1.Constantin Rutsch LG D 4,12m, 2. Paul Koch 2,52m, 3. Nils Muthreich 2,52m
U20 1. Finn Atzbacher LG D 3,52m- Mä. 1. Constantin Wiederoth ASC 4,42m, 2. Nick Stangel LG D 3,82m
M55 1. Thomas May TuS EW 2,82m -M60 1. Rolf Nucklies TuS EW 3,22m.

Weitsprung

U20 1. Emily Ruth 4,70m
M15 1.Jonas Wolf LG D 5,52m
U18 1. Constantin Rutsch LG O 6,25m, 2. Nils Muthreich 5,56m, 3. Yannick Sternberger 4,26m
Mä. 1.Constatin Wiedenroth ASC 6,25m, 2. Nick Stangel LG O 6,17m.

Diskus

W 40 1. Daniela Wolf 23,19m
U20 1. Jana Arenz 35,31m
W15 1. Zoe Boller LGT 22,72m
W12 1. Vanessa Nwanji 17,12m
M 45 1. Michael Schestag 29,01m, 2. Carsten Hofmann 25,94m
U20 1. Finn Atzbacher LG D 33,25m
U18 1. Paul Koch 33,35m, 2. Yannick Sternberger 28,74m, 3. Fabian Schwarzmeier LGT 19,65m
M15 1. Moritz Bartel 30,49m
M13 1. Marlon Blüher 24,58m.

Werfertag in Hohenstein

Beim Hohensteiner Saisonabschluss  beteiligten sich auch Leichtathleten des TV Michelbach recht erfolgreich. Bei ausgezeichneten Bedingungen sprangen auch für einige Teilnehmer/innen gute Ergebnisse und persönliche Bestleitungen dabei heraus.

Bei den Senioren M45 erzielten Michael Schestag mit 29,61 m den 1. Platz und Carsten Hofmann mit 25,34 m den 2. Platz im Diskuswerfen. Jana Arenz siegte im Diskuswerfen der U20 mit ausgezeichneten 36,76 m und stellte eine neue Bestleistung auf. Damit belegt sie einen vorderen Platz in der hessischen Bestenliste.

Ebenfalls ein besonders hochwertiges Ergebnisse erreichte Paul Koch in der AK U18 mit dem besten Leistung im Speerwerfen  mit ausgezeichneten 49,01 m gefolgt von Yannick Sternberger mit 33,33m und 3. wurde Nils Muthreich mit 23,65 m. Yannick wurde im Kugelstoßen 2. mit 10,22m und im Diskuswerfen 2. mit 27,68 m. Nils belegte hier den 3. Rang mit 22,29 m. Bei M15 siegte Dustin Blüher mit neuen Bestleistungen im Speerwerfen mit 32,61 m und Diskuswerfen mit 26,20 m. Marlon Blüher konnte jeweils erste Plätze erreichen im Kugelstoßen mit 7,84 m, Diskuswerfen mit 22,86 m und Speerwerfen mit 26,04m, was auch neue Bestleistung war. Mit gleich drei Verbesserungen wartete Vanessa Nwanji bei ihren 1. Plätzen bei W12 auf:  Kugelstoßen mit 7,04 m, Diskuswerfen mit 17,27 m und Speer mit 15,54 m.

Ein erfolgreicher Tag!

TV Michelbach wieder erfolgreich bei der Kinderleichtathletik

Das Bild zeigt von links: Pascal Tigges,Kristian Abazi,Miikka Crecelius, Zoe Maciol, Tristan Daum

Die LA-Kinder des TV Michelbach beteiligten sich erfolgreich bei zahlreicher Konkurrenz an den Kreismeisterschaften im KI-LA Teamwettkampf in Walluf. In den beiden Altersklassen bildeten wir jeweils Teams mit der LG Taunusstein. Die Mannschaft U8  belegte einen ausgezeichneten 1. Platz. Hier sammelte Tristan Daum in den Disziplinen 30 m Hindernis-Staffel, Einbein-Hüpfer-Staffel, beidarmiges Stoßen und 30 m Sprint fleißig Punkte.

Auch in der AK U10 erzielten die Teilnehmer sehr gute Ergebnisse. Die Mannschaft mit Zoe Maciol, Miikka Crecelius, Kristian Abazi und Pascal Tigges belegten den 5. Platz.  In dieser Altersklasse waren die Aufgaben 40 m Hindernis-Sprintstaffel, 40m Sprint, Weitsprungstaffel und Medizinballstoßen. Alle Kinder konnten sich über ihre guten Leistungen, Urkunden und Medaillen  freuen und hatten viel Spaß.

 

 

TVM Leichtathleten bei den Oranienkampfspielen in Diez

Eine kleine Delegation der Leichtathleten des TV Michelbach hatte an den traditionellen „Oranienkampfspielen“ in Diez erfolgreich teilgenommen. Bei bestem Wetter sprangen für die meisten der Teilnehmer/innen neue persönliche Bestleistungen oder Jahresbest-leistungen  heraus. Michael Schestag siegte im Diskuswerfen M45 mit 30,35 m. Weitere erste Plätze gingen in der AK U20 an Jana Arenz im Diskuswerfen mit ausgezeichneten 36,00m und an Angelique Schintz bei 100 m in 14,06sec und 200 m in 29,82sec. In der gleichen AK wurde bei den männlichen Teilnehmern Max Gohlke über 100 m 3. in 12,38sec und 3. 200 m in 24,99sec. Jonas Egert verbesserte sich bei U18 über 100 m auf 12,07sec und 200 m auf 24,66sec und belegte in einem starken Teilnehmerfeld Rang 4 und 5. Alle Ergebnisse in den Läufen waren neue persönliche Bestzeiten.

Paul Koch wirft Qualifikationsweite

Erstmals führte der Leichtathletik Kreis Rheingau –Taunus seine Meisterschaften für die Wurfdisziplinen in Lindschied (SWA) durch, auf einem wunderschönen Werferplatz von Wald umgeben. In einer Abendveranstaltung bei besten Bedingungen kürten die Werfer/innen ihre Meister. Erfolgreichster Teilnehmer des TV Michelbach war Paul Koch, der in der AK U18 den Speer auf die hervorragende Weite von 51,20m schleuderte. Damit steigerte er seine persönliche Bestleistung über einen Meter und erreichte mit dieser Weite sogar die Qualifikation für die süddeutschen Meisterschaften.

Die weiteren Ergebnisse des TV Michelbach:

M45 Diskus 1. Michael Schestag 29,57m – 2. Carsten Hofmann 23,46m
U18 Yannick Sternberger 1. Kugel 10,65m – 1. Diskus 29,22m – 2. Speer 31,98m
M15 Moritz Bartel 1. Speer 36,46m
M13 Marlon Blüher 1. Kugel 7,99m – 1. Diskus 23,33m – 2. Speer 22,73m

Erfolge der Leichtathleten des TV Michelbach

Von den Hessischen Meisterschaften U18 in Gelnhausen waren die Leichtathleten des TV Michelbach mit einem kleinen, aber erfolgreichen Aufgebot beteiligt und erreichten erneut gute Ergebnisse. Bei der männlichen Jugend U18 stieß Felix Müller die Kugel auf 13,93m und belegte damit den 4. Platz. Paul koch trat in zwei Disziplinen erfolgreich an. In seiner Lieblingsdisziplin Speerwurf erreichte er mit ausgezeichneten 49,47m den 5. Platz und im Diskuswerfen mit 34,80m Rang 8. Seine Ergebnisse sind besonders hoch zu bewerten, da er in seiner Altersklasse noch dem jüngeren Jahrgang angehört und ihm somit die Zukunft gehört. Herzlichen Glückwunsch! Das Bild zeigt links Paul Koch und rechts Felix Müller.

Werfertag in Hohenstein

Beim Hohensteiner Werfermeeting beteiligten sich auch die Leichtathleten des TV Michelbach recht erfolgreich. Bei ausgezeichneten Bedingungen sprangen auch für einige Teilnehmer/innen gute Ergebnisse dabei heraus. Bei den Senioren M45 erzielten Michael Schestag mit 29,85 m 1. Platz und Carsten Hofmann mit 26,58m 2. Platz jeweils persönliche Jahresbestweiten im Diskuswerfen. Jana Arenz siegte im Diskuswerfen der U20 mit ordentlichen 31,98m und zeigte bei einigen Versuchen, dass weitaus größere Weiten möglich sind. Bei U18 steigerte Luisa Höhler ihre Bestmarken im Speerwerfen auf 23,68m und im Diskuswerfen auf 21,28m (jeweils 2.Platz) und siegte im Kugelstoßen mit 9,07m.                                     Besonders hochwertige Ergebnisse erreichten die Jungen in dieser AK. Im Kugelstoßen übertraf Felix Müller mit 14,06 m die Norm für die Süddeutschen Meisterschaften und Paul Koch wurde hier mit guten 11,63m Zweiter. Das beste Ergebnis im Speerwerfen erzielte Paul mit ausgezeichneten 48,68m gefolgt von Felix mit 44,69m. Der Diskus flog bei Paul auf 31,26m, womit er dritter werden konnte.

Bei W10 siegte Paula Hofmann im Weitsprung mit 3,42m und Ballwurf mit 24,50m. Julian Taft konnte diese Disziplinen bei M11 mit 3,59m und 36,50m gewinnen.