Florian Birk erkämpft den 5. Platz bei der Südwest-Deutschen Meisterschaft der U18

Nach dem dritten Platz bei den Hessenmeisterschaften hatte Florian das Ticket für die Südwest-Deutschen Meisterschaft in Weilerbach/Pfalz gelöst.

So hieß es dann wieder das Gewicht von 66 Kg zu halten um am Wettkampftag in der Gewichtsklasse starten zu können.
Es gelang Ihm, sodass er seinen ersten Kampf gegen den Saarlandmeister Florian Steinmetz antreten musste und diesen konnte er nach 45 sec. im Boden, mit einer Würgetechnik, besiegen.

Der zweite Gegner war David Hunziker 2. der Pfalzmeisterschaften, der nach 3 Minuten Kampfzeit mit einem O Uchi Gari ( Große Innensichel) auf die Matte geschleudert wurde.

Beim Einzug ins Finale stand er wieder seinem Dauerrivalen Tobias Rosenbaum vom JC Wiesbaden gegenüber, der schon bei den Hessenmeisterschaften dominiert hatte. So auch diesmal, nach längerem Kampf kam Florian in die Bodenlage und wurde mit einem Ellbogen Hebel besiegt, wobei er sich verletzte.

Im Kampf um Platz 3 stand er dem Rheinlandmeister Michael Bantle gegenüber. Es entbrannte ein intensiv geführter Kampf, der nach der regulären Zeit, von 4 Minuten, unentschieden stand. Nun ging es in die Verlängerung (Golden Score ). Hier gewinnt, wer die erste Wertung erzielt. Beide waren fast am Ende Ihrer Kräfte und versuchten trotzdem den entscheidenden Punkt zu erzielen, so war es eine kleine Unachtsamkeit die es Bantle ermöglichte mit einem Sasare Tsuri Komi Ashi (Fußstopper) Florian auf die Matte zu legen. Auch die Verlängerung hatte noch einmal mehr als 4 Minuten gedauert.

Die umstehenden Zuschauer spendeten den beiden Kämpfern für diese Darbietung anerkennenden Applaus.

D.Birk
TV Michelbach 1903 e.V.